Heimleitung in der Altenpflege

Gemäß der gesetzlichen Vorgaben müssen Heimbereiche entsprechend den Interessen und Bedürfnissen ihrer Bewohner sachgerecht und wirtschaftlich geleitet werden. Die dafür notwendigen Kenntnisse werden in diesem Lehrgang vermittelt.

Studienziele und Zielgruppe

Zu den Prüfungen wird zugelassen, wer eine abgeschlossene Ausbildung zu einer Fachkraft im Gesundheits- oder Sozialwesen, in einem kaufmännischen Beruf oder in der öffentlichen Verwaltung nachweisen kann und sich auf die Tätigkeit in der Heimleitung vorbereitet oder bereits in der Heimleitung tätig ist.

Zulassungsvoraussetzungen

Zu dem Lehrgang wird zugelassen, wer eine abgeschlossene Ausbildung / Studium zu

  • einer Fachkraft im Gesundheits- oder Sozialwesen oder
  • in einem kaufmännischen Beruf oder  
  • in der öffentlichen Verwaltung

nachweisen kann.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, rufen Sie uns bitte an.

Wer eine abgeschlossene Qualifikation zur verantwortlichen Pflegekraft / Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtung nachweisen kann, kann den 9. Aufbaukurs Heimleitung in der Altenpflege, einen verkürzten Lehrgang, besuchen.

Lehrgangsleitung und Dozenten

Lehrgangsleitung:

  • Dipl.-Volkswirt Peter Junker,
    Paul-Lempp-Stiftung
  • Ernst Kötter
    Dipl.-Finanzwirt

Ein erfahrenes, kompetentes Dozententeam gestaltet die Lehrveranstaltungen praxisnah und auf hohem fachlichen Niveau.

Frau RA. Doreen Gläßer-Fathi, Rechtsanwältin, Mediatorin und Supervisorin

Frau Dr. Ulrike Kohl, Kommunikations- und Verhaltenstrainerin, Diplomlehrerin und Praxisberaterin in Kita-Einrichtungen 

Frau Katrin Schäffer, Diplom-Pädagogin, Mediatorin im Bundesverband Mediation e.V.

Her Prof. Dr. Manfred Bornmann, Geschäftsführer. Gesellschaft für Marketing und Personalvermittlung GmbH

Herr Prof. Dr. Friedrich Vogelbusch, Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsprüf.gesell.WARTH & KLEIN, Dresden

Herr Matthias Daberstiel, Fundraiser, Fundraiser-Magazin GbR; Herausgeber FUNDRAIS!NG magazin Dresden

Herr Markus Gilak, Dipl.-Betriebswirt, Personalleiter im Geschäftsbereich des Sächs. Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Herr Alexander Höfer, Dipl.- Psychologe, Trainer für Kommunikation und Personalmanagement, Coach

Herr Wolfgang Krusch, Sachverständiger für Pflege und Betreuung

Herr Matthias Münster, Rechtsanwalt, Tätigkeitsschwerpunkte Insolvenzrecht, Familienrecht, Strafrecht

Herr Stefan Vogler, Dipl.-Berufspädagoge

Herr Wolfram Walther, Dipl.-Ingenieurpädagoge, Verhaltens- und Korrespondenztrainer

 

Durchführung und Termine

Module 1 – 3 jeweils samstags von 9.00 bis 16.15 Uhr (22. Lehrgang und 9. Aufbaulehrgang "Heimleitung" gemeinsam)

Die Stoffvermittlung in Modul 4 bei 22. Heimleitung findet als Blockunterricht von 3 bis 4 Tagen monatlich, integriert in den Lehrgang „Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen“, statt.

Studienort: Sächsische VWA, Kugelhaus, 2. OG, Wiener Platz 10, 01069 Dresden - zum Lageplan

22. Heimleitung Stundenplan

22. Heimleitung Stoffplan

9. Aufbaulehrgang Heimleitung Stundenplan

9. Aufbaulehrgang Heimleitung Stoffplan

Gebühren

22. Heimleiter/in in der Altenpflege (VWA):

  • 20 Monatsraten zu je 205 EUR (darin sind alle Gebühren enthalten) 

  • Tagesbaustein für Interessenten á 80 EUR

  • Gern informieren wir Sie auch über Fördermöglichkeiten

 

9. Aufbaukurs Heimleiter in der Altenpflege (VWA):

  • 10 Monatsraten á 152 EUR

  • Tagesbaustein für Interessenten á 80 EUR

  • Gern informieren wir Sie auch über Fördermöglichkeiten

Weitere Informationen zu Lehrgängen & Berufen

Das könnte Sie auch interessieren

Haben Sie Fragen?

Anmeldung und Organisation

Regine Linke

0351 47045-18
linke@s-vwa.de

 

 

 

Inhalt und Beratung

Nyamsuren Jargalsaikhan

0351 47045-26
jargalsaikhan@s-vwa.de

Downloads