Stimmen unserer Absolventinnen und Absolventen

Nach Erhebungen des Bundesverbandes der VWA'en konnten sich rund 78 Prozent der Absolventinnen und Absolventen nach ihrem VWA-Studium beruflich verbessern, über 90 Prozent empfehlen die VWA weiter und 84 Prozent sind an zusätzlichen Fortbildungsangeboten der VWA interessiert.

Diplom & Bachelor

Ich kann das VWA Studium nur jedem empfehlen!

Mein Arbeitgeber hat mein VWA-Studium jederzeit gefördert und mir noch während des Studiums anspruchsvolle neue Projekte übertragen und ich konnte schon während des Studiums in der Hierarchie aufsteigen. Auf diese Weise hat mich das Studium Schritt für Schritt meinen persönlichen Zielen näher gebracht und ich bin froh das ich mich für die VWA entschieden habe. Daher habe ich direkt noch während meines Studiums an der VWA mit dem kooperativen Abend-/Fernstudium zum Bachelor of Science "Management" an der TU Chemnitz angefangen.

Robert Semman, Betriebswirt (VWA) 2012, Syncwork AG Dresden, Consultant

Für mich war es wichtig, neben meiner beruflichen Tätigkeit einen Abschluss zu erlangen, der mich in meiner beruflichen und persönlichen Entwicklung voranbringt. Ich habe die Chance genutzt, um erworbenes theoretisches Wissen sofort in die Praxis umsetzen zu können, umso schneller, zielgerichteter und erfolgsorientierter zu arbeiten. Aus meiner Sicht bieten die Ausbildungsangebote der VWA die hervorragende Möglichkeit, sich berufsbegleitend fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten für die berufliche Zukunft anzueignen.

Helma Orosz, Verwaltungs-Betriebswirtin (VWA), Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden,
vormals Staatsministerin für Soziales

Das VWA Studium ist der perfekte Kompromiss zwischen einem Vollzeit Präsenzstudium und einem Fernstudium. Die Vorlesungszeiten liegen optimal, so dass Studium und Beruf miteinander harmonieren. Natürlich gehörte immer wieder die notwendige Motivation, Ehrgeiz und Eigenverantwortung dazu, um schließlich auch "am Ball" zu bleiben. Auch hier verstanden die Dozenten aus Wirtschaft und Wissenschaft stets die Begeisterung aufrecht zu halten. Neben dem breiten Spektrum des Kommilitonenkreises war es zu dem eine große Bereicherung für die Pflege und Erweiterung des privaten Netzwerks. Beruflich konnte ich bereits während, aber besonders dank des Studiums in das Firmenkundengeschäft aufsteigen. Von mir: "Daumen hoch" und so fiel mein Entschluss schnell, ein Bachelor Studium wieder über die VWA anzuschließen.

Sascha Teuber, Betriebswirt (VWA), Firmenkundenbetreuer Ostsächsische Sparkasse Dresden

Nach meiner Berufsausbildung zum Bankkaufmann und der Qualifikation zum Sparkassen-Fachwirt bot mir das berufsbegleitende Studium der VWA genau die passende Möglichkeit, um mich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Dabei wurde ich aus meinem beruflichen Umfeld nicht herausgerissen, sondern vielmehr war es ein perfektes Zusammenspiel zwischen Theorie und Praxis. Zu Beginn meines VWA-Studiums war ich in der Sparkasse Chemnitz als Individualkundenberater tätig. Nicht mal einen Monat nach dem erfolgreichen Abschluss meines VWA-Studiums wurde mir dann eine Stelle als Filialleiter übertragen. Rückwirkend glaube ich, dass das VWA-Studium mit seiner professionellen und straffen Studienorganisation eine sehr gute Möglichkeit ist, sich berufsbegleitend weiterzuentwickeln. Es bildet somit das Fundament für die zukünftige Übertragung verantwortungsvoller Funktionen und Aufgaben im beruflichen Werdegang.

Steffen Wolfram, Betriebswirt (VWA), Geschäftsstellenleiter Sparkasse Chemnitz

Um den Anforderungen meiner neuen beruflichen Tätigkeit gerecht zu werden, entschloss ich mich 2006 zu einem berufsbegleitenden Studium bei der VWA in  Dresden. Dieses Studium ermöglichte es mir, mich auf Hochschulniveau zu qualifizieren ohne vorheriges Abitur. Durch meine Vorgesetzten und das vertrauensvolle Arbeitsklima wurde ich motiviert und gefördert. Mit Fleiß, Ausdauer und Zielstrebigkeit ließen sich die nun folgenden Semester, trotz aller Anstrengungen und des erheblichen Zeitaufwandes, gut meistern. Schnell verging die Zeit. Das vermittelte Wissen in den Bereichen Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre und Recht bieten mir eine sehr gute Grundlage für eine weitere berufliche und private Entwicklung. Ein Dankeschön an die VWA.

Susann Schütze, Betriebswirtin (VWA), Sachbearbeiterin DREWAG-Stadtwerke Dresden

Es war nicht immer einfach sich zu motivieren, abends nach der Arbeit und auch manchmal noch am Wochenende, in die Universität zu gehen. Nun bin ich aber sehr froh, dass ich damals diese große Herausforderung angenommen habe. Doch es wurde nicht nur Wissen vermittelt, sondern man hatte auch die Möglichkeit, schnell neue Bekanntschaften zu schließen. So hat man auch von den einzelnen Teilnehmern, die in unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft und öffentlichen Verwaltung arbeiten, lernen können. Dies wiederum hat die Vorlesungen um ein großes Stück bereichert und sorgte mit dafür, dass das ermittelte Wissen lebendig wurde. Mich selbst hat dies für meine Arbeit inspiriert. Ich halte das Studium zum VWA-Betriebswirt für einen wichtigen Baustein in meiner Karriereplanung und kann es nur jedem Interessenten empfehlen.

Sebastian Schulze, Betriebswirt (VWA)

Das könnte Sie auch interessieren

Studienberatung

Birgit Gereke

Telefon: 0351 470 45 17
Telefax: 0351 470 45 40
E-Mail: gereke@s-vwa.de

Dr. Klaus-Peter Sehmisch

Telefon: 0351 470 45 15
Telefax: 0351 470 45 45
E-Mail: sehmisch@s-vwa.de