Dozentin oder Dozent bei der Sächsischen VWA werden

Als Honorardozentin und -dozent Ihr Praxiswissen weitergeben, netzwerken und fachlich wachsen

Die Sächsische VWA steht seit 30 Jahren für qualitative und zertifizierte Fortbildung.
Wir beschäftigen über 200 Dozentinnen und Dozenten auf Honorarbasis. Sie kommen aus Hochschulen, sind Fach- und Führungskräfte in Kommunen und Ministerien, kleineren und mittleren Unternehmen und Kanzleien. Leidenschaft für ihren Beruf, hohe Fachexpertise und praktische Berufserfahrung zeichnen unser Dozententeam aus.
Wir suchen regelmäßig Dozentinnen und Dozenten auf Honorarbasis für viele berufsbezogene fachliche Themen.


Warum sollten Sie sich bei uns bewerben?

  • Sie lieben Ihren Beruf und wollen Ihr Wissen weitergeben
  • Sie möchten sich mit anderen Fach- und Führungskräften aus ganz Sachsen vernetzen
  • Sie wollen persönlich und fachlich an den Herausforderungen der Lehre wachsen

Was wir bieten:

  • Attraktive, leistungsgerechte Honorierung
  • Individuelle Betreuung
  • Flexible Terminorganisation
  • Moderne Lehrbedingungen in zentraler Lage
  • Regelmäßige Dozentenfortbildung

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Überdurchschnittliche Fachkompetenz
  • Freude an einer ansprechenden Vermittlung Ihrer Fachthemen 
  • hohe Zuverlässigkeit
  • min. einen Tag im Jahr unterrichten
  • Freude am Ausprobieren neuer Lehrformate

Die SVWA ist für mich ein Hort von Innovation, Zeitgeist und Wissen. Damit stellt sie an mich als Dozenten und an die Teilnehmer und Teilnehmerinnen immer neue Herausforderungen. Das kann man gerade jetzt an der beschleunigten Umstellung auf virtuelle und hybride Seminare beobachten.

Jan-Philipp Faehrmann, Dozent für Ordnungsrecht und Allgemeine Verwaltung

Ich schätze die SVWA als wichtige Plattform der Wissensvermittlung in der kommunalen Familie. Dabei kann ich als Dozent Praxiswissen für die Praxis weitergeben und lerne auch selbst immer wieder von den Teilnehmern neue Perspektiven und Sichtweisen kennen. Ich wünsche der VWA Dresden, dass sie mit der Erfahrung aus 30 Jahren Weiterbildung kraftvoll und mutig in die Zukunft gehen kann. Ohne starke Weiterbildungsinstitutionen werden wir die Herausforderungen des Generationenwechsels in den Verwaltungen bei stetig zunehmender Komplexität der Aufgabenerfüllung nicht meistern können.

Dr. Christoph Trumpp, Abteilungsleiter Finanzen und Controlling (Kämmerer), Landkreis Mittelsachsen. Mitglied im VWA-Fachbeirat Kommunalfinanzen

Warum sehe ich seit Jahren mit Spannung und Freude den Seminar- und Fortbildungsveranstaltungen bei der VWA entgegen? Jede Veranstaltung ist eine praxisnahe und intensive Erarbeitung spezieller und allgemeiner Themengebiete, bei der Dozentinnen und Dozentenen und Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenseitig profitieren. Hinzu kommt die gute Zusammenarbeit mit dem Team der VWA bei der Organisation der Veranstaltungen sowie die Suche nach aktuellen, interessanten Seminar- und Fortbildungsthemen. Der Erfolg gibt der VWA recht.

Dr. Ulrike Golbs, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Dozentin im Seminarbereich Mietrecht, Pachten

Unsere aktuellen Bedarfe:

Straßenrecht

  • Förderung des kommunalen Straßen- und Wegebaus
  • Förderung Radwegebau in Sachsen
  • Coworking Spaces & Co - die Zukunft des digitalen Landlebens

Sicherheit & Ordnung

  • Gaststättenrecht
  • Standesamtswesen

Gesundheit und Soziales

Sie sind Expertin oder Experte in einem anderen Fachgebiet? Gleich bewerben oder unser Referententeam ansprechen.

Das sagt unser Dozententeam über uns

Seit 2005 blicke ich als nebenamtlicher Dozent mit Stolz und Freude auf eine jahrelange enge Zusammenarbeit zurück, die stets von Kompetenz, Souveränität und Freundlichkeit geprägt war. Das umfangreiche Seminarangebot, das große Engagement des SVWA-Teams und eine hervorragende Logistik rund um alle Belange des Seminarbetriebs sind der beste Garant für den bisherigen und künftigen Erfolg.

Andreas Ramisch, nebenberuflicher Dozent im Sicherheits- und Ordnungsrecht

Lebenslanges Lernen ist nicht nur eine Herausforderung im beruflichen Alltag; wir nehmen auch persönlich daraus immer etwas mit. Wenn man eine Fortbildung mit neuen Ideen und Gedanken oder auch nur der Bestätigung verlässt, dass man auf dem richtigen Weg ist, war die Fortbildung gut. In diesem Sinne bin ich bei der VWA mit Ideen und Anregungen für neue Themen immer auf offene Ohren gestoßen. Die VWA bietet einen idealen Rahmen, um Mitarbeiter der Kommunen zu vernetzen, den Austausch anzuregen und den Gedanken des lebenslangen Lernens zu ermöglichen.

Friederike Trommer, Bürgermeisterin der Stadt Coswig, Dozentin im Bereich Kommunalfinanzen