Detailseite

Hybrid- und Elektrofahrzeuge – Richtiges Verhalten am Einsatz-Unfallort

Veranstaltungs-Nr. 54-26-0
Datum / Tage 31.12.21 / 1 Tag
Beginn 09:00 Uhr
Ende 16:00 Uhr
Zielgruppe Mitarbeiter Abschleppdienste, Rettungskräfte der Feuerwehren,Rettungssanitäter, Polizeibeamte und weitere Ersthelfer des technischen Dienstes
Inhalt In dieser Schulung werden Abschleppdienste, Rettungskräfte der Feuerwehren,
Rettungssanitäter, Polizeibeamte und weitere Ersthelfer der technischen Dienste
für den Umgang mit den Gefahren der Hochvoltsysteme in verunfallten
Kraftfahrzeug sensibilisiert.
Die Anzahl der Fahrzeuge, die kombinierte Antriebssysteme mit
Hochvoltkomponenten besitzen, steigt kontinuierlich an. Alle beteiligten
Einsatzkräfte müssen sofort erkennen, um welche Fahrzeugart es sich handelt und
welchen zusätzlichen Gefahren, insbesondere durch elektrischen Strom alle
Beteiligten ausgesetzt sind. Hochvoltsysteme in den Fahrzeugen arbeiten heute
mit Spannungen von teilweise 400 – 650 Volt. Sind die notwenigen
Eigensicherungen des Fahrzeugs nicht mehr intakt, besteht Lebensgefahr durch
den elektrischen Stromschlag!

- Elektrotechnische Grundkenntnisse
- Gefahren und Wirkung des elektrischen Stromes auf den Menschen
- Hybrid- und Elektrofahrzeuge erkennen
- Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
- Rettungskarten der Hersteller
- sicheres Verhalten am Einsatzort
- Möglichkeiten des persönliches Schutzes
Dozent
Gebühr 135 €
Ansprechpartner Regine Linke
Veranstaltungsort Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
Wiener Platz 10
01069 Dresden