Detailseite

Veränderungsprozesse im digitalen Wandel

Veranstaltungs-Nr. 40-31-0
Datum / Tage 16.03.22 - 17.03.22' / 2 Tage
Beginn 08:30' Uhr
Ende 16:00 Uhr
Zielgruppe Führungskräfte aller Ebenen der öffentlichen Verwaltung; von Eigenbetrieben, Zweckverbänden und Beteiligungsgesellschaften sowie Wirtschaftsunternehmen
Inhalt - Dem Wandel ein Gesicht geben: Die Rolle(n) der Führungskraft im Veränderungsprozess
- Umgang mit unterschiedlichen Perspektiven, Perspektivwechsel herbeiführen, Rollen, Muster, Dynamiken, Umbrüche, Ressourcen erkennen
- Digitalisierung braucht analoge Reflexionsmöglichkeiten
- Die Diagnose: Die Notwendigkeit von Veränderung erfassen, systemische Analysetools
- Das Gestalten: Veränderungsprozesse zielgerichtet und systematisch entwickeln, Arbeiten mit Hypothesen: Sehen, ordnen, entscheiden, dann handeln, Wahrnehmung und Deutung, wie entsteht „Wirklichkeit und Wahrheit“? Bedeutung von Information zur Meinungs- und Urteilsbildung
- Widerstand ist Information: Verschiedene Arten von Widerstand erkennen und mit Widerständen konstruktiv umgehen
- Partizipation: Motivieren durch Mitarbeiterbeteiligung
- Nachhaltig verändern: Ergebnisse sichtbar machen, verankern und weiterentwickeln
Dozent Sabine Riedel-Schönfeld
Gebühr 350 €
Ansprechpartner Team Organisation
Veranstaltungsort Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
Wiener Platz 10
01069 Dresden - Webseminar