Detailseite

Wille und Wünsche im Betreuungsrecht unter Beachtung der Betreuungsrechtsreform 2023

Veranstaltungs-Nr. 65-92-0
Datum / Tage 23.05.23 / 1 Tag
Beginn 09:00' Uhr
Ende 16:00 Uhr
Zielgruppe Berufsbetreuer und Berufsbetreuerinnen, Vereinsbetreuer und Vereinsbetreuerinnen, ehrenamtlich tätige Betreuer und Betreuerinnen, Mitarbeitende der Betreuungsbehörden, der sozialpsychiatrischen Dienste, Verfahrenspfleger und Verfahrenspflegerinnen.
Inhalt - Der freie Wille als Grundlage der Geschäftsfähigkeit
- Feststellung und Folgen der Geschäftsunfähigkeit
- Fehlen einer freien Willensbestimmung als Voraussetzung des Einwilligungsvorbehalts
- Einordnung der Testier- und Ehefähigkeit
- Einwilligungsfähigkeit im Bereich Heilbehandlung und Freiheitsentziehung
- Auswirkungen der Geschäftsunfähigkeit im Bereich der elterlichen Sorge
- Verfahrensfähigkeit des Betreuten im Betreuungs- und Unterbringungsverfahren
- Wünsche des Betreuten und Bindung des Betreuers
- Öffentlich-rechtliche und zivilrechtliche Folgen der Geschäftsunfähigkeit
- Unterstützte Entscheidungsfindung
Dozent RAin Doreen Gläßer-Fathi
Gebühr 120 €
Ansprechpartner Team Organisation
Veranstaltungsort Sächs. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
Wiener Platz 10
01069 Dresden