Detailseite

Pflichten, Rechte und Chancen für den Personalrat

Veranstaltungs-Nr. 52-74-0
Datum / Tage 24.08.23 / 1 Tag
Beginn 09:00' Uhr
Ende 16:00 Uhr
Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle neugewählte und auch bereits erfahrene Mitglieder des Personalrates.
Inhalt Im Seminar werden praktische Beispiele zur Durchsetzung von Dienstvereinbarungen im Interesse der Beschäftigten gegeben. Über ein Initiativrecht kann der Personalrat selbst Maßnahmen beantragen und letztendlich auch über ein Einigungsstellenverfahren durchsetzen. Es wird auf das verwaltungsgerichtliche Verfahren eingegangen, wenn die Mitbestimmungsrechte des Personalrates nicht eingehalten werden.

- Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Dienststelle
- Aufteilung der allgemeinen Aufgaben/Anhörung – und Teilnahmerechte
- Mitwirkungsverfahren - Mitwirkungstatbestände
- Mitbestimmungsverfahren – Mitbestimmungstatbestände
- Dienstvereinbarungen
- Das Initiativrecht des Personalrates
- Wenn sich Dienststelle und Personalrat nicht einigen können:
Das Einigungsstellenstellenverfahren nach § 85 SächsPersVG
Das verwaltungsgerichtliche Verfahren nach § 88 SächsPersVG
Dozent Wolfgang Wagner
Gebühr 150 €
Ansprechpartner Team Organisation
Veranstaltungsort Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
Wiener Platz 10
01069 Dresden