Detailseite

Wegerechte nach TKG, Sondernutzung öffentlicher Straßen, privatrechtliche Gestattungen - Novelle SächsStrG

Veranstaltungs-Nr. 58-86-0
Datum / Tage 20.09.22 / 1 Tag
Beginn 09:00' Uhr
Ende 16:00 Uhr
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kommunal- und Kreisverwaltungen, insbesondere von Straßenbau- und Straßenaufsichtsbehörden, Tiefbauämtern, Bauhöfen
Inhalt Jede über die gemeingebräuchliche Benutzung hinausgehende Nutzung ist Sondernutzung und bedarf der Erlaubnis des Straßenbaulastträgers. Das Seminar zeigt Problemfälle und Lösungsmöglichkeiten auf und gibt Ihnen Hilfestellung bei Durchführung von Verwaltungsverfahren und der Vertragsgestaltung.

- Wann ist die Benutzung der öffentlichen Straße nicht mehr gemeingebräuchlich?
- Sondernutzungserlaubnis oder privatrechtliche Gestattung?
- einzelne Sondergebrauchsarten
- Besonderheiten der Mitbenutzung
- Mitbenutzungsrechte nach TKG, Novelle des TKG 2021
- Fallbeispiele und aktuelle Rechtsprechung
Dozent Sabine Schreiber
Gebühr 135 €
Ansprechpartner Team Organisation
Veranstaltungsort Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
Wiener Platz 10
01069 Dresden