Alltagsgestalter für geriatrische Pflege und Betreuung

Nach dem Pflege-Weiterentwicklungsgesetz (§ 87b SGB XI) soll die Qualifizierung zusätzlicher Betreuungskräfte zur Verbesserung der Lebensqualität von Heimbewohnern beitragen.

Studienziele und Zielgruppe

Pflegebedürftige Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben in der Regel einen erheblichen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf. Ihnen soll durch mehr Zuwendung und zusätzliche Aktivierung höhere Wertschätzung entgegengebracht werden. Dazu werden mittels dieses Lehrganges zusätzliche Betreuungskräfte, auch aus artfremden Berufen ausgebildet.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Teilnehmer müssen vor Lehrgangsbeginn ein 5-tägiges Orientierungspraktikum (40 Zeitstunden) in einem Pflegeheim absolvieren. Es dient der Selbstüberprüfung, damit die Teilnehmer einschätzen können, ob die Qualifizierung für sie angemessen ist.

Studienleitung und Dozenten

Lehrgangsleitung:

  • Anke Wilhelm
    Dipl.-Med.-Päd.

Ein erfahrenes, kompetentes Dozententeam gestaltet die Lehrveranstaltungen praxisnah und auf hohem fachlichen Niveau.

Durchführung und Termine
  • 160 Ustd. = 20 Tage im Rhythmus von 1-2 Tagen pro Woche, jeweils von 9.00 bis 16.15 Uhr

     

  • Studienort: Sächsische VWA, Kugelhaus, 2. OG, Wiener Platz 10, 01069 Dresden - zum Lageplan
Gebühren

6 Monatsraten zu je 146 EUR

Gern informieren wir Sie auch über Fördermöglichkeiten.

 

Weitere Informationen zu Lehrgängen & Berufen

Das könnte Sie auch interessieren

Haben Sie Fragen?

Anmeldung und Organisation

Annett Heerwagen
Telefon: 0351 470 45 10
Telefax: 0351 470 45 40
E-Mail: heerwagen@s-vwa.de

Portrait Kay Hofmann

Inhalt und Beratung

Kay Hofmann
Dipl.-Pflegewirt (FH), M.A.
Telefon: 0351 470 45 16
E-Mail: hofmann@s-vwa.de

Downloads