Aktuelles

Urkunden und Fälschungen - Teil I und II. Jetzt intensiv an zwei Mittwochen im April 2021!

Urkunden und Fälschungen Teil I und Teil II gibt es jetzt an zwei hintereinander folgenden Mittwochen.  

14.04. und 28.04.2021 --> hier geht's zur Buchung!

Dieses - auf zwei Teile ausgelegte - Seminar …

Urkunden und Fälschungen Teil I und Teil II gibt es jetzt an zwei hintereinander folgenden Mittwochen.  

14.04. und 28.04.2021 --> hier geht's zur Buchung!

Dieses - auf zwei Teile ausgelegte - Seminar vermittelt die wesentlichen Grundlagen für das Erkennen von Fälschungen. Die Inhalte orientieren sich an den aktuellen Dokumenten.

In Teil I wird Grundlegendes zur Identitätsprüfung (Person <-> Lichtbild) wie auch zu Plausibilitäten dargestellt. Für das Erkennen von Fälschungen wird das Hauptaugenmerk zunächst auf die Herstellung von Urkunden und dem Erkennen von Nachahmungen (Totalfälschungen) gelegt.
Die Nutzung von Originalasservaten für die praktischen Übungen, deren Auswertung und Diskussion setzen die Teilnehmer in die Lage, erste Anhaltspunkte für das Vorliegen von Fälschungen zu erkennen.

Im Teil II  werden die Varianten der Ausstellung von Urkunden (konventionelle wie auch Integrationsverfahren) und deren Differenzierung vermittelt. Schwerpunkt liegt hier auf der Lichtbild/Datenseite von Dokumenten.

Was unsere Kunden über uns sagen:

Landeshauptstadt Dresden:

"(...) Anhand von praktischen Beispielen wird durch den Dozenten Herrn Duwe im Seminar sehr anschaulich vermittelt, an welchen Merkmalen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit Fälschungen von Personaldokumenten und Urkunden feststellen können. Gleichzeitig wird den Mitarbeitern der Umgang mit der entsprechenden Soft- und Hardware und anderen technischen Hilfsmitteln, wie Lupe und Fadenzähler, nähergebracht.

Ausgestattet mit diesen Fachkenntnissen, gibt dieses Seminar den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bürgerbüros der Landeshauptstadt Dresden seit vielen Jahren wesentlich mehr Selbstsicherheit bei der Erkennung von Fälschungen" Simone Rehwagen, Koordinatorin Bürgerbüros Dresden   

Ein:e Teilnehmer:in der Stadt Dresden: "Sehr interessanter Vortragsstil, es wurde auf die Geschichte eingegangen, viele Beispiele aus dem Beruf, dadurch sind Inhalte besser vorstellbar"

 

 

 

NEUES ZUM POLIZEIRECHT

Neuer Termin zum Polizeibehördengesetz!

02.07.2020 (2021-54-11-1-DD) Das neue Polizeibehördengesetz – Überblick über Kompetenzabgrenzung zum Polizeivollzugsdienst und veränderte Handlungsinstrumente.

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie HIER.

Das Sächsische Versammlungsgesetz

... in der behördlichen Praxis

08.07.2020 (2021-54-12-0-DD) Prinzipien des Versammlungsrechts, Handlungsspielräume der Verwaltung, aktuelle Probleme

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie HIER

NEU! Ahndung von „Corona-Verstößen“ durch die Ordnungsämter

19.11.2020

für Ordnungsämtern und Vollstreckungsbehörden

Seminarziel
- Massenweise Ordnungswidrigkeiten zeitnah bearbeiten
- Geldbußen richtig nach Bußgeldkatalogen festsetzen
- Geldbußen bei den Betroffenen zeitnah durchsetzen

Interesse? Hier geht's zu den Infos und zur Anmeldung.

Diplom-Studiengänge wurden von der FIBAA zertifiziert

die Sächsische VWA erhielt die Zertifizierungsurkunde der FIBAA

Die Diplom-Studiengänge der SVWA Verwaltungs-Betriebswirt (VWA) und Betriebswirt (VWA) wurden nach einem umfangreichen Prüfungsprozess des Leistungsangebotes durch die Kommission der FIBAA hinsichtlich national und international geltender Qualitätskriterien für Weiterbildungsinstitutionen bewertet und entsprechend den European Standards and Guidelines zertifiziert.

Mit diesem Qualitätssiegel erhalten die Leistungen und Abschlüsse an der SVWA eine grundlegende und nachhaltige Anerkennung. Somit ist die Vergleichbarkeit der Studiengänge nach den Bologna Qualitätskriterien gegeben und die Vergabe von Leistungspunkten für das Bachelor-Master-System möglich. Dementsprechend sind unsere Diplom-Studiengänge nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) in Stufe 6 bewertet.

Mit der Ausweisung der ECTS-Punkte (74 bis 105 Credits) entsprechend der Modulabschlüsse ist eine individuelle Gestaltung und fachliche Beurteilung gegeben. Der Erwerb von 105 Credits bleibt die Voraussetzung zur Fortsetzung des Studiums an der Technischen Universität Chemnitz für das Erreichen des akademischen Grades Bachelor of Science.

Alle Studierende mit Studieneintritt ab September 2019 studieren nach dieser neuen Ordnung. Die bereits im Studienprozess befindlichen Studierenden haben die Möglichkeit, ebenfalls nach der neuen Ordnung weiter zu studieren. Für unsere Absolventen prüfen wir gern im Einzelfall die Entsprechung ihres Abschlusses mit den Kriterien der neuen Ordnung.

Wir wünschen allen Studierenden Dozenten ein erfolgreiches Semesterende und einen guten Start in das bald beginnende Sommersemester 2020.

Eine Bewerbung für den nächsten Studienbeginn im September 2020 ist bereits möglich. Gern beraten wir Sie zu Ihrem passenden Weiterbildungsangebot!

Ihre Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie

6. Dresdner KAG-Tag (Wasser/ Abwasser)

12.11.2020

in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Städte- und Gemeindetag

- Rechtsprechungsbericht
- Darstellung der getroffenen Entscheidungen der Sächsischen Verwaltungsgerichte und des Oberverwaltungsgerichts
- Entwicklung des Rechtsgebiets
- ausgewählte, aktuelle Probleme

HIER ANMELDEN

Keine Artikel in dieser Ansicht.

6. Dresdner Abfallgebührentag

24.09.2020

Aus dem aktuellen Programm

Thesen zu aktuellen Rechtsentwicklungen
- Entwurf der KrWG-Novelle
- Interkommunale Kooperation, Vergaberecht und Gebühren
- Gebührenkalkulation bei fehlender Abstimmung und fehlender Verständigung auf Mitbenutzungsentgelte
- Kalkulation von Mitbenutzungsentgelten nach Bundesgebührengesetz
- Sonderfall: Wertstoffhöfe, Unterflurcontainer
- Hinweise zu den Verhandlungen i.S. angemessene Vergütung der Mitbenutzung nach § 22 Abs. 4 VerpackGZur Erinnerung: Corona und Gebühren
- Volatile Märkte und Preisanpassung

Bericht und Thesen zur aktuellen Rechtsprechung zu Abfallgebühren und aktuellen Praxisthemen
- BVerwG und Bagatellgrenze
- Kalkulationszeitraum und Unterbrechung
- Gebührensysteme und Grenzen der Querfinanzierung
- Dauerbrenner Über- und Unterdeckungen
- Gewerbeabfälle und Gebühren, Spezialfall Krankenhäuser
- Drittentgelte und Kalkulation
- § 2 b UStG aktuell

Diskussion der Thesen und Ergänzung durch
Rechtsanwalt und Vorsitzenden Richter am OVG a.D. Michael Raden

Diskussion der Teilnehmer und der Dozenten.
Der Schwerpunkt liegt in einer praxisorientierten Analyse der sächsischen Rechtslage. Ergänzend wird auch die aktuelle Spruchpraxis des BVerwG bzw. anderer Länder beleuchtet - mit Blick auf mögliche Weiterentwicklungen.

Hier über unseren Katalog anmelden.

 

 

2. Mitteldeutsches Symposium Spielplatz-Sicherheit

Kinder brauchen Bewegung; Bewegung macht schlau und sicher!

Deshalb sind abwechslungsreiche Spielangebote - und dazu gehören Spielplätze - ein Gewinn für alle. Das Symposium gibt Hinweise zum aktuellen Normenwerk für die Sicherheit von Spielplätzen. Darüber hinaus werden Best-Pratice-Beispiele vorgestellt und Einblicke gegeben in aktuelle Angebote zur Gestaltung von Spielplätzen.

In Kürze erscheint an dieser Stelle der Flyer mit den detaillierten Beiträgen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

 

 

18. Fachtag Grundstücksrecht

wird in bewährter Weise die aktuelle Rechtsprechung des BGH zu Praxisfragen im Grundstücksrecht in den Mittelpunkt rücken.

Unsere Schwerpunkte des aktuellen Fachtages finden Sie im Flyer.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Ihr VWA-Team

6. Dresdner KAG-Tag (Wasser/ Abwasser)

12.11.2020

in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Städte- und Gemeindetag

- Rechtsprechungsbericht
- Darstellung der getroffenen Entscheidungen der Sächsischen Verwaltungsgerichte und des Oberverwaltungsgerichts
- Entwicklung des Rechtsgebiets
- ausgewählte, aktuelle Probleme

HIER ANMELDEN

Fachtag Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Die Corona-Pandemie brachte alle gesellschaftlichen Bereiche in eine Ausnahmesituation. Wir wollen Strategien aufzeigen, die das einzelne Unternehmen zu einem gewissen Grad "fit machen" für äußere …

Die Corona-Pandemie brachte alle gesellschaftlichen Bereiche in eine Ausnahmesituation. Wir wollen Strategien aufzeigen, die das einzelne Unternehmen zu einem gewissen Grad "fit machen" für äußere unvorhergesehene Ereignisse, die das Unternehmen in seiner Funktion massiv beeinflussen. Dazu gehören die professionelle Vorbereitung der Kommunikation nach außen, die Beachtung der Anforderungen für resiliente Teams und das Erkennen von Chancen in Krisen.

Das detaillierte Programm folgt in Kürze. Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung mit Ihnen, unserem interessierten Fachpublikum.

Ihr VWA-Team

11. Fachtag Kommunalfinanzen

25.11.2020

Miteinander durch die Krise!

Der diesjährige Finanzfachtag steht ganz unter dem Eindruck der Krise!

RESERVIEREN SIE SICH JETZT IHREN PLATZ!

 

 

24. Forum Stadtgrün

mit dem diesjährigen Thema "Stadtgrün im Klimawandel"

Die klimatischen Veränderungen und ihre besonderen Auswirkungen in den Städten werden seit vielen Jahren wahrgenommen. Es gibt die vielfältigsten Anstrengungen, sich diesen Herausforderungen zu stellen, um das Stadtgrün als wesentlichen Faktor für die Lebensqualität seiner Bewohner und Lebensraum einer reichen Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten.

Die Konzeption der Tagung sieht vor, die komplexen Probleme so umfassend wie möglich aus vielen Blickwinkeln zu betrachten, sie gemeinsam zu diskutieren und den Zuhörern praktische Empfehlungen, Inspiration, Lösungswege und wertvolle Kontakte zu vermitteln.

Unsere Referenten und die Inhalte der einzelnen Vorträge finden Sie in unserem Flyer zum Forum.

24. Fachtag_Stadtgrün

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und ein Wiedersehen am 26. November 2020.